Jan
1
Di
Online-Coaching: Erfolgreich publizieren – erfolgreich in der Wissenschaft @ Online - am eigenen Rechner
Jan 1 um 00:00 – Jun 30 um 00:00

Das Online-Coaching für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler startet am 1.1. und geht bis zum 30.6. In 24 Coaching-Impulsen erarbeiten sich die Coachees ihre eigene, sinnvolle und zielgerichtete Strategie für ihre Wissenschaftskarriere.

Weitere Informationen online.

Jul
1
Mo
Workshop „Academic publishing: processes, strategies, co-authorship, and the digital turn“ @ SAR Mentoring Uni Köln
Jul 1 um 09:00 – 17:00
Workshop „Academic publishing: processes, strategies, co-authorship, and the digital turn“ @ SAR Mentoring Uni Köln

This course aims to provide a full understanding of the academic publishing process in order to enable you to plan your research outputs strategically and to publish your work more successfully. It is aimed at scholars of postdoctoral level or higher in the social sciences, humanities, and natural sciences.

You will learn how to identify and approach suitable destination publishers; how to develop book proposals and how to prepare and submit journal articles to top-ranked journals; how to navigate peer review processes and contract negotiations; and how to effectively market articles and books post-publication. We will also shed light on the effects of the digital turn in publishing (e-books, Open Access, self publishing, social media marketing,…), highlighting the opportunities and dangers these new developments contain for authors.

The course focuses on the English language academic culture and its most relevant differences to other publishing environments, most especially the German language context. It provides an in-depth inside view of the business processes within academic publishing on both sides of the Atlantic.

You will be expected to actively partake in practical exercises and group discussions between presentation sequences. Power Point slides of the presentation will be made available after the workshop.

Seminar contents

  • Planning publications strategically with view of career goals
  • How to write the perfect abstract and choose a great title
  • Successful journal publishing (choice of most suitable journal, impact factors, Open Access, …)
  • The peer review system: stakeholders, processes, benefits, criticism
  • Writing in groups vs. sole authorship
  • Working with a publisher

Seminar methods

  • Group discussions
  • Writing exercises and short presentations
  • Work on sample material supplied by participants
  • Consulting on concrete publishing projects as part of group discussion
Foto: geralt/pixabay.com (2019)
Jul
12
Fr
Workshop „Karriereplanung mit Publikationen“ @ Universität Frankfurt
Jul 12 um 11:00 – 17:00
Workshop "Karriereplanung mit Publikationen" @ Universität Frankfurt

Mit der Veröffentlichung der Doktorarbeit werden die Weichen gestellt für eine weitere Karriere im Wissenschaftsbereich. Auf der Grundlage jahrzehntelanger Verlagserfahrung vermittelt Barbara Budrich Strategien, um sich mit Publikationen als Expertin/Experte im eigenen Forschungsbereich aufzustellen:

Adäquates Publizieren

  • Karriere-Ziele, Karriere-Wege
  • Zielgruppenbestimmung
  • Hindernisse im Innen und Außen
  • Publikations- und Kongressplanung

Der Verlag als Vertragspartner

  • Kriterien für die Verlagssuche
  • Perspektivwechsel: Verlagssicht/Lektoratssicht
  • Leitfaden zur Projektpräsentation
  • Urheberrecht
  • Verlagsvertrag
  • VG Wort
  • (Selbst-) Plagiat
  • Open Access
  • CCLizenzen
  • Praxistipp

Praxisteil: Exposé

Sep
11
Mi
Zweitägige Schreibwerkstatt @ Hochschule Weingarten
Sep 11 um 09:00 – Sep 12 um 17:00
Zweitägige Schreibwerkstatt @ Hochschule Weingarten

In diesem Workshop werden zunächst die Grundlagen und Formalia des wissenschaftlichen Schreibens zusammenfassend wiederholt und mit den Teilnehmenden diskutiert. Anschließend gibt Barbara Budrich Tipps und Kniffe zu stilistischen Feinheiten, dem Umgang mit Schreibblockaden und vermittelt Schreibtechniken, je nach Schreibtyp. Einen wesentlichen Teil des Workshops bildet die praktische Umsetzung der theoretischen Grundlagen: Neben weiteren Praxisübungen verfasst jede/r Teilnehmer*in ein Exposé oder Abstract, um das eigene Projekt einem Verlag bzw. einer Zeitschrift anzubieten. Die Teilnehmenden werden im Vorfeld gebeten, eigene Texte einzureichen. Jede/r Autor*in bekommt ein schriftliches Kurzgutachten zum eigenen Text. Der Workshop setzt beim aktuellen Bedarf der Teilnehmer*innen an, ist von Jahrzehnten verlegerischer Erfahrung geprägt und mit sofort umsetzbaren Praxistipps gespickt. Themenwünsche und Fragen der Teilnehmer*innen im Vorfeld sind willkommen und werden in die Vorbereitungen des Workshops einbezogen.

Sep
26
Do
Workshop „Publishing in English language journals“ @ Universität Tübingen
Sep 26 um 09:00 – 17:00
Workshop „Publishing in English language journals“ @ Universität Tübingen

This course aims to enable participants to successfully publish their English language articles in academic journals. It will create an understanding of the publication process of peer reviewed journals. We will develop individual strategies for the writing and publishing of research articles in the English language. Key topics include:

  •  Planning publications strategically.
  • Criteria for journal selection (impact factors, rejection rates, publication schedules, Open Access, …).
  • How to choose a great title and write the perfect abstract.
  • The peer review system: stakeholders, processes, benefits, criticism.
  • and much more

Participants are expected to actively partake in writing exercises and group discussions between presentations sequences. Power Point slides of the presentation will be made available after the workshop.

Ein Workshop im Rahmen der Graduiertenakademie

Foto: Igor Saveliev/pixabay.com (2018)

Vortrag zum wissenschaftlichen Publizieren @ DNGPS Fachtagung
Sep 26 um 14:00 – 16:00
Vortrag zum wissenschaftlichen Publizieren @ DNGPS Fachtagung

Das Veranstalten von Tagungen und Workshops oder die Beschäftigung mit einschlägigen Themen wecken den Wunsch, die Ergebnisse zu veröffentlichen. Es gibt Kriterien, nach denen ein Autor, eine Autorin den richtigen Publikationsort für das eigene Werk auswählen kann. Damit ein Beitrag in der favorisierten Zeitschrift publiziert wird, ein Manuskript vom gewünschten Verlag angenommen wird, kann der Autor, die Autorin etwas tun! Auf der Grundlage von jahrzehntelanger Verlagserfahrung – national wie international – erläutert Barbara Budrich die Verlagsperspektive auf wissenschaftliches Publizieren und gibt Tipps: von konzeptionellen Überlegungen über Vertrags-, Recht- und Lizenzfragen bis hin zur Entwicklung einer eigenen Publikationsstrategie.

Foto: Free Photos/pixabay.com (2019)

Okt
8
Di
Podiumsdiskussion „Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens – Paywalls, Open Science or what?“ @ Universität Frankfurt
Okt 8 um 15:45 – 17:15
Podiumsdiskussion „Die Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens – Paywalls, Open Science or what?“ @ Universität Frankfurt

Eine Veranstaltung im Rahmen des Research Days von GRADE

Okt
22
Di
Finanzbildung für den wissenschaftlichen Nachwuchs
Okt 22 um 16:00
Finanzbildung für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Weitere Informationen folgen

Foto: lukasbieri/pixabay.com (2018)

Nov
2
Sa
Workshop „Publizieren in der Sozialen Arbeit“ @ Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen
Nov 2 um 10:00 – 18:00
Workshop „Publizieren in der Sozialen Arbeit“ @ Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen

Wer seinen Master oder sein Diplom in der Sozialen Arbeit an einer Fachhochschule oder einer Hochschule für angewandte Wissenschaften gemacht hat und eine Promotion anstrebt, geht einen anderen Weg als Promotionsstudierende an den Universitäten. Die meisten Hochschulabsolventinnen und -absolventen verfügen über Praxiserfahrung und sind damit Expertinnen und Experten auf ihrem Gebiet. Praktikerinnen und Praktiker verfügen einerseits über eine Schatztruhe für ihre Forschung, andererseits fehlt ihnen häufig die akademische Routine.

Ziel: Hilfe bei der Strukturierung des Materials und des Arbeitsprozesses; Verbesserung der Schreibfähigkeit, des schriftlichen Ausdrucks und der formalen Qualität der Arbeit; Steigerung der Arbeitszufriedenheit; Identifizierung von Schreibhindernissen und Überwindung von Schreibblockaden; Strategien bei der Veröffentlichung und Auswertung der Dissertationsschrift sowie weiterer Forschungsberichte.

Zielgruppe: Kandidatinnen und -kandidaten, die ihre Promotionsberechtigung an Hochschulen der angewandten Wissenschaften und Fachhochschulen erworben haben und einem Hochschul-oder Fach-hochschulkolloquium angehören.

Weitere Informationen & Anmeldung

 

Foto: Free-Photos/pixabay.com (2019)
Nov
19
Di
Finanzbildung für den wissenschaftlichen Nachwuchs
Nov 19 um 11:00
Finanzbildung für den wissenschaftlichen Nachwuchs

Weitere Informationen folgen

Foto: lukasbieri/pixabay.com (2018)